PROGRAMM

Workshops Hör-ABC

HÖR-ABC mit Rudolf Döbler und Robert Pot: Wie probiere ich zielgerichtet Flöten und Kopfstücke aus?

In Zusammenarbeit mit den Ausstellern der Flötentage

Die Situation kennen fast alle Flötistinnen und Flötisten und sie ereignet sich auch alljährlich auf unserer Ausstellung der Flötentage: Da werden Kopfstücke und Flöten ausprobiert und keiner weiß so richtig, was besser und schlechter klingt. Und wenn wir uns mit anderen darüber unterhalten wird auch bald klar, dass uns oft die gemeinsamen Worte fehlen, um das Gehörte zu beschreiben. Was für den einen warm klingt, klingt für den anderen dunkel, was am Ohr unheimlich laut klingt, hat in der Ferne keine Substanz.

Unser Workshop ist daher ein Versuch, gemeinsam ein allgemein verständliches Vokabular zu entwickeln, mit dem wir beschreiben können, was wir hören. Außerdem wollen wir verschiedene Kriterien vorstellen, nach denen wir Flöten ausprobieren können.

Rudolf Döbler und Robert Pot werden zahlreiche Flöten und Kopfstücke der Ausstellung anspielen, nicht um sie bewertend zu vergleichen, sondern um Klangunterschiede in Worte fassen zu können.

 

SEITE DRUCKEN

Veranstaltungen